kroatischeadria.de Ferienanlagen an der kroatischen Adria
Exklusive Ferienhäuser: 4 & 5 Sterne | Landhäuser | Robinson-Ferienhäuser |
Startseite
Dubrovnik: Ferienwohnung
Ferienwohnungen und Apartments in Dubrovnik
Ferienwohnungen und Apartments in Dubrovnik und in kleinen Badeorten der Umgebung.

>> mehr

Dalmatien | Ferienorte | Strände |

Dubrovnik

Dubrovnik Dubrovnik, die 'Perle der Adria', ist eine der reizvollsten Städte im Mittelmeerraum mit bedeutender kultureller und politischer Vergangenheit. Die seit dem 13. Jh. entstandene Altstadt (Stari Grad) mit der vollständig erhaltenen Stadtmauer und vielen herausragenden Baudenkmälern gilt als städtebauliches Gesamtkunstwerk und gehört seit 1979 zum Weltkulturerbe.
Ein Rundgang auf der knapp 2 km langen und bis zu 25 m hohen Stadtmauer von Dubrovnik bietet nicht nur eine schöne Aussicht, sondern vermittelt auch einen guten Überblick über die Anlage der Stadt.

Dubrovnik hieß bis zum 1. Weltkrieg Ragusa und war im 7. Jh. von römischen Flüchtlingen auf einer Felsinsel gegründet worden. Etwa zeitgleich entstand gegenüber auf dem Festland eine slawische Siedlung, die Dubrava hieß. Im 13. Jh. wurden beide Siedlungen durch Aufschüttung der Meerrinne zusammengeführt und von einer Festungsmauer umgeben.

Dubrovnik - KathedraleÜber der ehemaligen Meerrinne entstand die 300 m lange Hauptstraße Stradun (Placa), die die Altstadt deutlich in zwei Teile gliedert und auf ihrer gesamten Länge von Ost nach West durchzieht. Die Straße mündet in den Luza-Platz am alten Hafen. Hier konzentrieren sich die ehemaligen Repräsentativ-Bauten der Stadt wie Rektorenpalast, Rathaus, Zollamt und Kathedrale.

Die einstige Freie Republik Ragusa war seit dem 14. Jh. eine mächtige und reiche Seehandelsstadt. Über Jahrhunderte war es Ragusa mit Hilfe einer gewaltigen Stadtmauer und geschickter Diplomatie gelungen, sämtlichen Eroberungsversuchen zu trotzen und ihren autonomen Status zu bewahren. Ragusa hatte bereits seit 1272 eine eigene Verfassung und führte auch sehr früh ein öffentliches Gesundheits- und Sozialsystem ein. Im Franziskaner-Kloster, am Anfang des Stradun, kann noch heute eine der ältesten Apotheken Europas aus dem Jahr 1319 besichtigt werden.

Bei einem verheerenden Erdbeben im Jahr 1667 wurde die Stadt fast vollständig vernichtet und ein Großteil der Bevölkerung starb. Die Stadt wurde von den Überlebenden zwar wieder nach Originalplänen aufgebaut, ihre Vormachtstellung im Seehandel hatte sie inzwischen jedoch an das erstarkte Venedig verloren.

Dubrovnik - Stradun Neben städtebaulichen Sehenswürdigkeiten, Museen und Kunstgalerien mit regelmäßigen Ausstellungen bietet Dubrovnik auch ein reichhaltiges Veranstaltungsrogramm. International bekannt ist das seit 1950 stattfindende Dubrovniker Sommerfestival (10.7.-25.8) mit klassischen Konzerten, Theater- und Folkloreaufführungen. Die Veranstaltungen finden auf Freiluftbühnen und in historischen Gebäuden statt, wie dem Rektorenpalast, Kirchen und Klosterhöfen.

Die meisten Hotels und Ferienanlagen liegen außerhalb der Altstadt von Dubrovnik in den Stadtteilen Ploce und Lapad.

Ein beliebtes Ausflugziel ist die ca. 15 Boots-Minuten entfernte Insel Lokrum mit kleinen Badebuchten und schönen Spazierwegen. Die nur knapp 1 qkm große, hügelige Insel ist dicht bewaldet, hat einen exotischen Botanischen Garten, ein Benediktiner-Kloster aus dem Mittelalter und die Ruinen eines französischen Forts von 1808 auf dem höchstem Punkt der Insel (90 m).



<< zurück
kroatischeadria.de © ImpressumDatenschutz
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren